Katholische Kirchengemeinde St. Josef, Mönchengladbach
http://st-josef-mg.kibac.de/was-tun-wenn/index.html
 
 
 
 
 
 

Die Taufe

Die christliche Taufe hat ihren Ursprung in der Taufe Jesu durch Johannes

"Die elf Jünger gingen nach Galiläa auf den Berg, den Jesus ihnen genannt hatte. Und als sie Jesus sahen, fielen sie vor ihm nieder. Einige aber hatten Zweifel. Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde. Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt." (Matthäus, 28, 16-20)

Eigentlich gibt es kein “richtiges” oder “falsches” Alter zum Taufen. Bei uns hat es sich eingebürgert, die Kinder als Säuglinge taufen zu lassen. Sie können aber auch ältere Kinder taufen lassen - manchmal ist die familiäre Situation einfach nicht so, dass für Sie eine Tauffeier als möglich erscheint.

Wenn Sie sich entschieden haben, wenden Sie sich an das für Sie zuständige Pfarrbüro.

Taufe bei Kindern

  • Ausfüllen eines Formulars, das von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben wird, in einem der Pfarrbüros
  • Geburtsurkunde, Bescheinigung für religiöse Zwecke
  • Einige Tage vor der Taufe findet mit dem Taufpriester ein Vorbereitungstreffen statt. Hier lernen Sie die eventuell weiteren Eltern der Täuflinge kennen und können alle anstehenden Fragen klären.
  • Der Gottesdienst wird zusammen mit allen beteiligten Eltern vorbereitet. Als Hilfe dient eine Mappe mit Gebets- und Liedvorschlägen. Sie können auch eigene Ideen einbringen.
  • Sie wissen vermutlich, dass die Taufpaten Wegbegleiter Ihres Kindes zu einem kirchlich geprägten Glauben sind und daher Mitglied der Kirche sein müssen. Deshalb muss der Pate auch der katholischen Kirche angehören. Dies bescheinigt das Wohnsitzpfarramt.
  • Ein Elternteil muss der Kirche angehören, in die das Kind aufgenommen wird.

"Elternbriefe" zur konkreten Unterstützung des familiären Lebens können jetzt abgerufen oder bestellt werden.

Die „Elternbriefe du und wir“ für Eltern von Kindern bis 9 Jahre lassen sich entweder im Internet lesen und downloaden oder auch als Newsletter bestellen.

Die Internet Adresse lautet: www.elternbriefe.de . Nach wie vor können sie jedoch auch als richtige Briefe kostenfrei beim Verein Elternbriefe du und wir e.V., Mainzer Str. 47, 53179 Bonn Tel.: 0228 / 371877, e-mail: info@elternbriefe.de  direkt bestellt werden.

Beim Wunsch nach der Taufe eines Erwachsenen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zu einem Gespräch zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte auch hier an eines der beiden Pfarrbüros.

 
Test